RSS

Spioniert ihr noch oder wisst ihrs schon?

10 Sep

Wer kennt es nicht, das leidige Thema Vertrauen oder eben nicht. Oder anders gesagt, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? In einer Partnerschaft spielt Vertrauen oft eine wichtige Rolle, wird aber nur dann zum Thema gemacht, wenn es angekratzt ist.

Vertrauen können muss man lernen, genauso wie man vertrauenswürdig sein muss, um Vertauen entgegen gebracht zu bekommen.

Misstraut man dem Partner, dann ist das meiner Meinung nach ein Zeichen dafür, dass etwas in der Beziehung nicht stimmt. Wenn ich mit meinem Partner über alles reden kann, dann auch über komische Gefühle, die sich von der Magengegend her ausbreiten.Wer das nicht kann oder sich dieser Gefühle nicht sicher ist, greift dann zu Methoden die häufig als Tabu bezeichnet werden: Schnüffeln!

Gehen mich das Handy, die Emails, Briefe, etc. meines Partners etwas an?

Ich finde ja, allerdings nur dann, wenn die Partnerschaft so weit entwickelt ist, dass man sich nichts mehr verheimlichen muss und vor allem nur dann, wenn der Partner mit dem Schnüffeln einverstanden ist. Spätestens dann weiß man aber auch, dass man nicht mehr schnüffeln muss. 😉

Was meint ihr zu dem Thema? Habt ihr schonmal bei eurem Partner/eurer Partnerin geschnüffelt?

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - September 10, 2011 in mellesworld, Partnerschaft

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Spioniert ihr noch oder wisst ihrs schon?

  1. Maya Krey

    September 10, 2011 at 8:03 pm

    Ich bin auch der Meinung, dass in einer Beziehung alles erzählt werden sollte und somit auch Vertrauen da ist und man somit auch nicht spionieren muss. Hmm naja nee eigentlich sollte man niemals spionieren, denn selbst in ner Beziehung gibt es doch Privatsphäre?! Bzw. es gehört sich auch einfach nicht.

    Aber so generell zum Vertrauen: Wem kann man denn vertrauen?? Oftmals hält das Gefühl jemanden vertrauen zu können doch nur einen gewissen Zeitraum an. Man denkt man kann einer Person vertrauen, doch irgendwann kommt doch der Moment, der Gedanke „ich dachte ich kenne ihn/sie“. Auch wenn es nur im kleinsten Ausmaß ist. Aber gibt es wirklich 100 %-iges, vollkommenes, komplettes Vertrauen?

     
  2. mellesworld

    September 10, 2011 at 8:21 pm

    Ich denke das liegt auch in der Natur der Menschen, dass man niemandem zu 100% vertrauen kann. Irgendetwas wird immer unbedacht an die falschen weitererzählt oder man wird auf andere Weise enttäuscht.
    Das Vertrauen in einer Beziehung vorhanden sein sollte, ist klar. Aber wo fängt die Privatsphäre an und wieviel davon ist gesund?

     

Hier kannst du den Artikel kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: