RSS

Das heißt More Tag nicht Montag!

24 Sep

Als Blogger-Neuling hat man es nicht einfach. Man erstellt den Blog, schreibt die ersten Artikel, trägt sich in Blogverzeichnisse ein und am wichtigsten: man liest andere Blogs. Ich habe mich mittlerweile schon durch viele Blogs gestöbert und dabei hat mir eine Sache jedesmal besonders gefallen: Die Startseiten auf denen die Artikel nur angerissen wurden und man erst auf „Weiterlesen“ klicken musste, um einen Artikel vollständig lesen zu können. Sowas wollte ich auch haben und nachdem es nun endlich geklappt hat, will ich anderen Blogger-Neulingen zeigen, wie einfach  das Ganze ist.

Der Vorteil liegt für mich klar auf der Hand, denn wenn nicht alle Artikel in vollständiger Länge auf der Startseite stehen, kann man den Lesern einen Überblick über eine große Anzahl an Artikeln bieten. Der Leser muss nicht stundenlang scrollen, sondern kann nach ein paar einleitenden Sätzen entscheiden, ob ihn der Artikel interessiert oder nicht.

Der More Tag

Wenn man weiß, wie die Funktion heißt, findet man bei Google recht schnell entsprechende Ergebnisse und sogar passende, wie zum Beispiel den Support-Artikel von wordpress selbst. Hat man aber absolut keine Ahnung, dass man „More Tag“ sucht und sucht bei Google mit Begriffen wie „Weiterlesen bei wordpress“, kommen Anleitungen, die bei anderen Blog-Anbietern vielleicht helfen, bei wordpress.com aber nicht, weil die HTML-Codes automatisch bei der Vorschau verschwinden.

Wie kann ich denn nun den More Tag einfügen?

Das ist so simpel, dass ich mir die lange Suche und die vielen Versuche hätte sparen können.

  1. Ihr beginnt mit eurem Artikel wie üblich mit dem Schreiben.
  2. Seid ihr an der Stelle, an der euer Artikel abgebrochen weden soll, dann geht ihr in die visuelle Ansicht (wenn ihr ncht schon dort seid). In der Menüleiste oben findet ihr dann auch schon den More Tag:
  3. Dann kannst du deinen Artikel ganz einfach weiterschreiben und veröffentlichen.
  4. Nicht wundern, den More Tag siehst du nicht in der Vorschau, sondern erst nach der Veröffentlichung auf deiner Startseite.
  5. Nicht jeder will bei seinem Artikel einfach nur „Weiterlessen“ stehen haben. Um das zu ändern geht du einfach in der HTML-Ansicht an die Stelle an der dein More Tag steht und passt ihn so an, wie du es möchtest:

Es ist also tatsächlich nicht schwer, man muss nur wissen wie und wo man die Info’s dazu findet. 😉

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Hier kannst du den Artikel kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: